… die Heimat (1. Stopp)

Mir ist es die letzten Jahr immer öfter aufgefallen, dass ich total froh bin im beschaulichen Odenwald zu wohnen. Am kleinen Kaff in dem unser Häuschen steht, hängt zwar nicht mein Herz, aber ich mag die Region und ich mag die Menschen. Ganz nach dem Motto „Die Provinz gewinnt“. Ja, es ist beschaulich – andere sagen vielleicht unaufregend – aber ich steht drauf!

Klar, meinen Urlaub verbringe ich immer noch am liebsten in LA, Las Vegas oder Seattle. Aber wahrscheinlich nur deshalb, weil ich zuhause den absoluten Ausgleich zu solchen aufregenden/lauten/vollen/verrückten Städten habe. Aber bei uns gibt es fast genauso viel zu entdecken!

Als vorletzte Woche sehr gute Freunde aus Los Angeles für die Tattoo Convention Frankfurt über den großen Teich kamen, war die Freude wie immer groß. Noch größer wurde sie aber, als sie sich trotz Stress und Hektik einen Tag Zeit nehmen wollten unsere „Hometown“ zu besichtigen. Nachdem wir ihnen erklärt hatten, dass es in unserer „Hometown“ mit knapp 2000 Bewohnern nicht so viel zu sehen gibt, wollten wir ihnen aber trotzdem einen vollen Tag „Germany“ mit allem drum und dran bieten. 7 Leute von denen 4 bisher nur 2x in Deutschland waren, aber nie mehr gesehen hatten als die Messehalle und die anderen 3 waren das allererste Mal überhaupt in Europa.

Ich kann euch garnicht sagen, wie toll dieser Tag war! Es hat so großen Spass gemacht die Heimat zu zeigen und gleichzeitig neu zu entdecken. Klar, es war das volle Touri-Programm, aber ganz ehrlich: Ich war vorher noch nie auf dem Heidelberger Schloss! Eine Schande, wenn man nur eine halbe Stunde entfernt wohnt. Und so zog ich genauso fasziniert wie unsere Kalifornier mit der Kamera im Anschlag umher.

1. Stopp: Burg Frankenstein nahe Darmstadt.
Ehrlich gesagt ist die keinen Ausflug wert, aber unsere Gäste waren begeistert. Frankenstein, die tolle Aussicht und eine Burg, die teilweise von 1250 ist. Mehr braucht es nicht😉

Dieser Beitrag wurde unter Schöne Dinge, Woanders abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s