… Brant Bjork

„Gods and Goddesses“ ist grade meine absolute Lieblingsplatte. Jeden morgen cruise ich zu duftem Desert Rock in den Verlag. Leider nur 8 Lieder auf der Platte, denn die sind ohne Ausnahme großartig. Großartigst ist aber „Somewhere some woman“. Brant Bjork, mehr davon!

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s